Norwegisch

Die norwegische Sprache besteht eigentlich aus zwei Sprachen: aus Bokmål und aus Nynorsk. Bokmål ist dabei die bei Weitem gebräuchlichere Sprache. Als Übersetzungsbüro für Norwegisch mit muttersprachlichen Übersetzern sind wir mit beiden Varianten vertraut.
Niederländische Sprache
  • Amtssprache oder Mehrheitssprache

Norwegische Sprache

Sprache Norwegisch
Eigenbezeichnung Norsk
Sprachfamilie Indoeuropäisch
Zweig Germanisch
Untergruppe Nordgermanisch
Sprecheranzahl
Muttersprachler
ca. 4,3 Mio.
Amtsprache in Norwegen
Sprachcode
nach ISO 639-3
nor
Mehr
Norwegisch

Fast alle norwegischen Webseiten bieten sowohl Bokmål als auch Nynorsk an, und der staatliche Rundfunksender NRK ist verpflichtet, mindestens 25 % seiner Beiträge auf Nynorsk zu publizieren.

Die meisten Norweger (rund 90 Prozent) sprechen die norwegische Sprachvariante Bokmål, in West-Norwegen wird allerdings hauptsächlich Nynorsk gesprochen. Welche Sprachvariante regional als erste Amtssprache genutzt wird, entscheidet die jeweilige Gemeinde. In der Schule wird dann in der ersten Amtssprache unterrichtet, die zweite Variante wird aber auch gelehrt.

Aufgrund der geografischen Lage der skandinavischen Länder und wegen der Verwandtschaft aller germanischen Sprachen miteinander pflegt Norwegen seit Jahrhunderten enge wirtschaftliche Beziehungen zu allen nordischen Ländern und zu Deutschland. Als Übersetzungsbüro für Norwegisch übersetzen wir deshalb täglich Texte ins Norwegische und aus dem Norwegischen. Außer um Bedienungsanleitungen geht es dabei vor allem um Vertragsübersetzungen und um Fachübersetzungen von Wirtschaftstexten.

Gefragte Fachgebiete und Textarten

  • Transportwesen
  • Solararchitektur
  • Elektrotechnik
  • Richtlinien
  • Handbücher
  • Plakat/Poster
  • Marktforschung
  • Analysen
  • Mode
  • Bankwesen
  • Verträge
  • NDAs

Häufige Sprachkombinationen