Lettisch

Die lettische Sprache ist ebenso wie die litauische Sprache eine archaische Sprache. Als professionelles Übersetzungsbüro für Lettisch und für Litauisch sind wir mit diesen beiden ältesten Sprachen Europas bestens vertraut.

Lettische Sprache
  • Amtssprache oder Mehrheitssprache

Lettische Sprache

Sprache Lettisch
Eigenbezeichnung latviešu valoda
Sprachfamilie Indoeuropäisch
Zweig Balitsch
Untergruppe Ostbaltisch
Sprecheranzahl
Muttersprachler
ca. 2 Mio.
Amtsprache in Lettland
Minderheitssprache in Estland
Sprachcode
nach ISO 639-3
lav
Mehr
Lettische

Als eine der beiden ältesten Sprachen Europas wird Lettisch vom Institut für lettische Sprache intensiv gepflegt. Lettisch wird auch an mehreren Universitäten weltweit unterrichtet und studiert.

Wie durch ein Wunder hat die lettische Sprache trotz der wechselhaften Geschichte Lettlands viele Jahrhunderte überdauert. 1918 wurde sie zur offiziellen Amtssprache der Republik Lettland bestimmt, später verlor sie diesen Status wieder im Zuge der sowjetischen Okkupation. Erst seit 1988 ist sie wieder Amtssprache in Lettland.

Während der Sowjet-Zeit verringerte sich die Zahl der lettisch sprechenden Menschen sehr stark; es drohte eine Russifizierung Lettlands. Seit den 1990er-Jahren wird das Lettische in Lettland aber wieder gefördert. Obwohl nur rund 2 Millionen Menschen Lettisch sprechen, erhalten wir als Übersetzungsbüro für Lettisch regelmäßig Aufträge für Fachübersetzungen ins Lettische, insbesondere für technische Texte wie Bedienungsanleitungen und Gebrauchsanweisungen. Da zu unserem Team etliche muttersprachliche Lettisch-Übersetzer zählen, können wir diese Aufträge auch souverän erfüllen.

Gefragte Fachgebiete und Textarten

  • Transportwesen
  • Solararchitektur
  • Elektrotechnik
  • Richtlinien
  • Handbücher
  • Plakat/Poster
  • Marktforschung
  • Analysen
  • Mode
  • Bankwesen
  • Verträge
  • NDAs

Häufige Sprachkombinationen